Wie kommt es, dass Segelflugzeuge viele hundert Kilometer weit fliegen können?

Während des Gleitflugs versucht der Segelflieger Thermik zu finden. Thermik ist von der Sonneneinstrahlung erwärmte Luft, die vom Boden aufsteigt. In diesen aufsteigenden Luftmassen kreist der Segelflieger, um durch die aufsteigende Luft Höhe zu gewinnen. In der Regel geht es dann je nach Wetterlage mit 0,5 bis zu 5 Metern pro Sekunde Richtung Himmel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok